We Are Live!

 

GoSEPP:  Eine App um Online-Einkäufe in wenigen Minuten finanzieren zu lassen

 

 Am 18.April hat das Team von GoSEPP mit ihrem innovativen E-Commerce Produkt gestartet. Aufwändige Bankkredite oder mühsame Suche nach Shops die Teilzahlungsmöglichkeiten anbieten sollen der Vergangenheit angehören. Kunden sind in der Lage sich ihre Online-Einkäufe von „Sepp“ kaufen und vorfinanzieren zu lassen um sie dann in flexiblen monatlichen Raten zurückzuzahlen.

Link einfügen und GoSEPP erledigt den Rest

Wenn man sich heute ein teures Smartphone oder einen Fernseher kaufen möchte und der Kontostand so einen Einkauf momentan nicht zulässt, hat man eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

Man kann einen Online-Kredit aufnehmen, was meist mit einer ordentlichen Portion Aufwand verbunden ist, oder man oder man begibt sich auf die Suche nach einem Shop, der Ratenzahlung anbietet. Ein Service, den nur 20% aller Online-Shops anbieten*.

 

 

Vier Unternehmer haben hier eine Marktlücke gesehen und die Finanzierungsplattform GoSEPP geschaffen; Online-Produkte bis 3000€ können schnell und einfach per monatlicher Teilzahlung erworben werden.
Das Geschäftsmodell ist denkbar einfach: GoSEPP fungiert als Mittelsmann. Auf Kundenanfrage kauft GoSEPP Produkte in den jeweiligen Online-Shops zu und verkauft sie dann finanziert an Kunden weiter.

Ratenzahlung auf Amazon

Die Idee zu GoSEPP wurde auf der Suche nach einer Lösung für ein wohlbekanntes Problem geboren. Co-Gründer Sebastian Schmid musste seinen alten Laptop aufgrund eines technischen Gebrechens schnellstens ersetzen, aber obwohl der Marktführer die besten Preise anbot, musste er auf einen anderen Shop mit Teilzahlungsmöglichkeit ausweichen.
Verärgert über den Umstand, dass Teilzahlung längst nicht zum Standard geworden war und bestärkt durch eine Studie der Uni Regensburg, machten sich die vier Freunde daran, eine eigene Lösung zu entwickeln.

 

GoSEPP founder team: Sebastian, Michael, Ismail, Berkant

 

Erst der Launch, dann das Fundraising

Nach dem offiziellen Launch will sich das Gründerteam zunächst auf das Wachstum der Userbasis konzentrieren und dann zusätzliche Investoren auf das enorme Potential aufmerksam machen.

„Wir bieten Teilzahlung wirklich für jeden Shop an. Kaufentscheidungen sollten nicht mehr davon abhängen, ob diese Zahlungsart bei Shops integriert ist oder nicht“, sagt Haupt-Produktverantwortlicher Ismail.

Nach dem Österreichstart wollen die vier so schnell wie möglich nach Deutschland und England, als die zwei größten E-Commerce Länder Europas, expandieren.