Ratenzahlung nun auch im Facebook Messenger

E-Commerce-Zahlungsanbieter GoSEPP launched auf der Facebook Messenger-Plattform

Am 2. Juni startete der E-Commerce-Zahlungsanbieter GoSEPP seine Integration in den Facebook Messenger. Über GoSEPP können Kunden ihre Online-Einkäufe vorfinanzieren lassen und sie dann in flexiblen monatlichen Raten zahlen. Begleitet werden sie dabei von Chatbot „SEPP“.

Bei GoSEPP hat es der Kunde selbst in der Hand

Ratenzahlung ist ein Service, den derzeit nur 20% aller Online-Shops anbieten.
Mit GoSEPP können Online-Produkte zwischen € 30 und € 3000 je nach Bedarf, schnell und transparent gekauft werden. Die vom Kunden ausgesuchten Produkte werden von GoSEPP gekauft, der Kunde zahlt diese vorfinanzierten Produkte dann in monatlichen Raten an GoSEPP ab. Der Kunde erhält das Produkt aber direkt und genauso schnell, wie er es aus dem jeweiligen Online-Shop gewohnt ist.

Nach dem Start im österreichischen und deutschen App Store -sowie im Play Store- integriert das Start-up GoSEPP nun seinen Chatbot SEPP in verschiedene Plattformen, beginnend mit dem Messenger von Facebook. Scanne den Messenger-Code auf der linken Seite, um mit dem Chat von GoSEPP zu interagieren.

 

Wir freuen uns auf mehreren Messaging-Plattformen -einschließlich des Facebook Messengers- zu starten. Außerdem sind wir sehr stolz mit SEPP, neben myAlfred und Swell, einen neuen Chatbot aus der Chatbot-Hauptstadt Wien zu präsentieren.

Michael Schramm, CTO GoSEPP


Der Facebook-Messenger in Zahlen

Von den 1,9 Milliarden Menschen, die Facebook verwenden, benutzen 1,2 Milliarden die eigenständige App Messenger mindestens einmal monatlich.
Der Facebook-Messenger ist heute schon so weit verbreitet wie WhatsApp, wobei schon prophezeit wird, dass der Messenger WhatsAPP bald überholen wird. Zum Vergeich: Instagram hat 600 Millionen Nutzer.
GoSEPP wird damit Teil von über 100.000 monatlich aktiven Bots auf der Messenger-Plattform.

Unsere Facebook-Kampagnen haben alle Erwartungen übertroffen. Facebook ist für GoSEPP eine großartige Plattform und die Integration in den Messenger ist der logische nächste Schritt.

Sebastian Schmid, Geschäftsführer GoSEPP

GoSEPP startete im April, hat bis 01. Juni 2017 das 5starts Inkubator-Programm durchlaufen und befindet sich derzeit in der Fundraising-Phase.